Weinbergstulpe

Ein prächtiges Farbenspiel zeigt sich im Frühjahr wenn zwischen den Rebstöcken die Weinbergstulpe blüht. Und noch mehr seltene Blumen, Kräuter und Sträucher sind an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße zu finden.

Adonisröschen bei den Sieben Buckeln, Markt Nordheim

Gipslandschaften

Ein herausragendes, floristisches Kleinod sind die „Gipssteppen“ bei Markt Nordheim und Bad Windsheim (Külsheim). In dieser für Mittelfranken einzigartigen Landschaftsform finden sich seltene, sowohl südliche als auch östliche Pflanzengesellschaften. Ein besonderes Schauspiel ist im Frühjahr zu beobachten, wenn das gelb leuchtende Adonisröschen und die zart lila Küchenschelle die ersten Farbtupfer des Jahres setzen. 
Die"Sieben Buckel und Höllern" bei Markt Nordheim wurden mit einem Gebiet von 10 ha als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Gipshügel können auf Spazierwegen (Rundweg "Sieben Buckel und Höllern" MN5) erkundet werden. Das Gipshöhlensystem "Höllern" dient als Winterquartier für Fledermäuse, es ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Das könnte Sie interessieren

Wein

Weingüter & Gasthäuser

Weinfeste

Urlaub

© 2017 – Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Alle Rechte vorbehalten.