Der Aischgründer Karpfen

Während rund um Bad Windsheim der Weinbau charakteristisch ist, erstreckt sich von hier aus nach Norden über Neustadt a.d.Aisch bis nach Bamberg die Weiherlandschaft des Aischgrunds. Bereits seit dem Mittelalter wird hier Karpfenzucht betrieben, mehr als 7000 Teiche reihen sich oft wie Perlen zu einer einzigartigen Landschaft aneinander. Der Aischgründer Karpfen, der von hier kommt, ist eine besonders hochrückige Gattung des Karpfens und ist in den Monaten mit "r", also von September bis April, eine besondere Spezialität der Region.

Karpfen und Wein

Der Aischgründer Karpfen, egal ob gebacken, blau oder in anderen Variationen zubereitet, ist an sich schon eine Köstlichkeit. Die krönende Abrundung findet er aber erst durch den passenden Wein. Ein feiner, trockener Silvaner oder Müller-Thurgau ist zum Karpfengericht eine exzellente Wahl. Unsere Winzer und Gastwirte geben Ihnen gerne die passende Empfehlung.

Tipp: Aischgründer Karpfenschmeckerwochen

Jedes Jahr vom 1. September bis 1. November finden im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim die Aischgründer Karpfenschmeckerwochen statt. 20 Gaststätten bieten in diesem Zeitraum den Aischgründer Karpfen in besonderen Variationen, die auch für Weinfreunde ein wahrer Hochgenuss sind: Gerichte wie "Karpfen blau in Frankenweinsud", "Karpfenfilet in Silvanersoße" oder "Karpfenfilet in fränkischer Rotweinsoße" stehen während der Genusswochen auf den Speisekarten.

Mehr unter www.karpfenschmeckerwochen.de

Das könnte Sie interessieren

Weinregion

Menschen

Weingüter & Gasthäuser

Urlaub

© 2017 – Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Alle Rechte vorbehalten.