1. Der Bocksbeutel

Er ist das Aushängeschild der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße und steht wie kein anderer für den fränkischen Wein: Der Bocksbeutel. Nur beste Weine aus Franken werden in dieser besonderen Flaschenform abgefüllt. Ein erhabener Moment, ihn hier an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße in Händen zu halten.

2. Der Morgen in den Weinbergen

Die Sonne ist gerade aufgegangen, der Nebel im Tal verfliegt und die Luft riecht nach Tau. Was könnte wohltuender sein als ein Morgenspaziergang durch die Weinberge, wenn die Blätter der Reben im Morgentau glitzern und die idyllischen mittelfränkischen Weinorte ganz still vor einem liegen? Erholung pur!

3. Ausgezeichnete Weine

Kein Jahrgang ist wie der andere und doch schaffen es die Winzer an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße Jahr für Jahr, hervorragende Weine hervorzubringen. Dies freut nicht nur den Weingenießer, sondern wird auch regelmäßig mit Prämierungen und Auszeichnungen belohnt. In jeder Flasche steckt dabei viel Fleiß, Leidenschaft und Liebe zum Wein.

4. Ein Museum unter freiem Himmel

Ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim ist eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte. Nirgendwo sonst kann Geschichte so lebendig entdeckt werden wie auf dem weitläufigen Areal mit über 100 Gebäuden, Bauernhöfen, Handwerkerhäusern, Mühlen, Schäfereien, Brauereien oder Adelsschlösschen. [Link Kultur/Freilandmuseum]

5. Winzerbrotzeit

Presssack, Leberwurst, Bratwürste, Obazder – schon der Gedanke an eine rustikale Winzerbrotzeit, wie sie traditionell in den Weinstuben und Heckenwirtschaften zum Wein serviert wird, lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Hausgemachte und regionale Produkte gehören ebenso dazu wie ein Schoppen Silvaner oder Domina. Guten Appetit!

6. Hoheitlicher Glanz

  Sie werden festlich gekrönt und verleihen den vielen Weinveranstaltungen an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße das gewisse Etwas: Die Weinprinzessinnen. Fast jeder mittelfränkische Weinort wird von einer charmanten Hoheit regiert. Mit Witz, Esprit und voller Leidenschaft werben sie für ihre Winzer und ihren Wein und gehören zu den besonderen Persönlichkeiten an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße. Mehr zu den Weinhoheiten

7. Der Bullenheimer Berg

Schon für die Kelten war der Bullenheimer Berg ein mystischer Ort. Und bis heute spürt man eine fast magische Stimmung, wenn der Blick von der sagenumwobenen Kunigundenkapelle über die Weinberge ins weite Tal schweift. Wanderer kommen gerne hierher, aber auch Forscher und Archäologen. Und all die, die einen Moment innehalten und die Magie des Ortes spüren wollen.

8. Weinbergshütten

Nirgendwo ist man dem Wein so nah, wie in den Weinbergen. Und darum ist hier auch ein besonders schöner Ort, um nach einer Wanderung einzukehren oder mit Freunden bei einem Glas Wein zusammen zu sitzen. Weinbergshütten wie die Weinparadiesscheune, die Taubenlochhütte oder das Bewirtungshaus in den Ipsheimer Weinbergen finden sich immer an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße und sind ein absolutes Muss!

9. Welcome, benvenuto und bienvenue!

Eine große Portion Weltoffenheit und Gastfreundschaft sind an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße immer mit dabei. So wird das Ortsweinfest in Ulsenheim jedes Jahr wechselnd garniert mit exotischen Speisen und internationalem Flair. In Ipsheim können Besucher den Europaweinberg bestaunen. Rebsorten aus ganz Europa wurden hier angepflanzt. Welcome in the heart of Franconia!

10. Natur im Rhythmus der Jahreszeiten

So vielschichtig wie der Wein an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße zeigt sich auch die Natur, die im Rhythmus der Jahreszeiten immer neu entdeckt werden kann. Es ist ein eindrucksvolles Erlebnis, wenn im Frühjahr um Bad Windsheim die Adonisröschen oder die Weinbergstulpen blühen. Im Sommer mutet die Landschaft vielerorts an wie in der Toskana, bis dann im Herbst die Natur mit bunt gefärbten Wäldern und Weinbergen ihre ganze Farbpracht zeigt.

Das könnte Sie interessieren

Übernachten

Pauschalangebote

Weinerlebnis

Best of Bocksbeutelstraße

© 2017 – Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Alle Rechte vorbehalten.