Die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße in Danzig

Aktuelles

Am Stand des Bezirks Mittelfranken hat sich die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße gemeinsam mit Winzern und Weinhoheiten auf der „Free Time“ in Danzig präsentiert. Nach erfolgreicher Teilnahme bereits im vergangenen Jahr  informierten sich erneut viele polnische Gäste über Wein, Weinfeste, Übernachtungsmöglichkeiten oder Radel- und Wanderangebote in Mittelfranken.

 

Prospektmaterial und Pauschalangebote der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße wurden hierfür eigens ins Polnische übersetzt und vom polnischen Publikum sehr gut angenommen.Auch stellvertretender Landrat Bernd Schnizlein, der mit der offiziellen mittelfränkischen Delegation um Bezirkstagspräsident Richard Bartsch nach Polen gereist war, vertrat die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße und warb für die vielfältigen touristischen Angebote im Landkreis.Neben Informationsmaterial wurden am Messestand Weine aus Ippesheim und Markt Nordheim verkostet. Die Winzerfamilien Felbinger und Neumeister freuten sich dabei über herzliche, weininteressierte Besucher und - mit der Unterstützung von Übersetzerinnen - rege Gespräche und interessante Kontakte. Gemeinsam mit den Winzern waren auch die Weinhoheiten aus Ipsheim, Ippesheim und Bullenheim vertreten und repräsentierten charmant die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Polen besitzt selbst nur wenige Weinberge, so dass der Frankenwein hier großes Potenzial besitzt.Die Messebeteiligung fand im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Bezirk Mittelfranken und der Woiwodschaft Pommern statt. Das vielfältige Angebot der Danziger Messe in den drei Hallen umfasste touristische Angebote sowie den Bereich Garten und Freizeitbetätigungen, beispielsweise mit dem Rad oder dem Boot. Zum Stand des Bezirks gehörten neben der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim sowie die Tourismusverbände Fränkisches Seenland und Romantisches Franken.

Bild oben (v.l.n.r.): Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Sandra Müller (Arbeitsgemeinschaft Mittelfränkische Bocksbeutelstraße), Weinprinzessin Katja Falk (Bullenheim), stellvertretender Landrat Bernd Schnitzlein (Landkreis Neustadt a..d.Aisch-Bad Windsheim), Weinkönigin Anna Putz (Ipsheim), Weinprinzessin Johanna Schmidt (Ippesheim) vor dem Messestand bei der Messe in Danzig.

 


 

Weitere Neuigkeiten

WeinMarktPlatz in Neustadt a.d.Aisch

Aktuelles

Am Freitag, 11. August 2017, und Samstag, 12. August 2017, findet auf dem Marktplatz der 15. Neustädter WeinMarktPlatz statt. Beginn ist jeweils ab 17:00 Uhr, zum Ausschank kommen die Weine des Weinbauvereins Oberer Ehegrund.

Ausflug der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße an die Mosel

Aktuelles

Das Weinanbaugebiet an der Mosel war am 6. und 7. Mai 2017 Ziel des diesjährigen Ausflugs der Arbeitsgemeinschaft Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Jedes Jahr machen sich die Winzer und Weinprinzessinnen der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße zu einer Wochenendfahrt auf, um ein Weinbaugebiet und die dortigen Herstellung und Vermarktung der Weine näher kennen zu lernen.

 

 

Osterbrunnenschmücken für die Aktion Sternstunden

Aktuelles

Eine gelungene Aktion mit wohltätigem Hintergrund: Auf Initiative der Bad Windsheimerin Marianne Schweiger wurde der dortige Osterbrunnen zu Gunsten der Aktion Sternstunden gescmückt. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt nahm an der Aktion ebenso teil wie einige Weinhoheiten der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße, die fleißig beim Schmücken halfen.

Neue Linienführung für den Bocksbeutelexpress

Aktuelles

Ab 1. Mai startet der Bocksbeutelexpress neu mit zwei Buslinien, die sich in Uffenheim treffen. Bis 1. November können Samstag, Sonntag und an den Feiertagen die Weinorte an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße von den Bahnhöfen Markt Bibart, Uffenheim und Iphofen aus noch bequemer mit der Freizeitlinie des VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) erreicht werden.

© 2017 – Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Alle Rechte vorbehalten.