Drei Dinge sind’s, die ergeben den Wein,
die Erde, die Rebe, der Sonnenschein.
Doch wenn die Arbeit des Winzers nicht wär‘,
dann bliebe der schönste Becher leer.
(Weinspruch)

Winzer an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße

Es ist kein Beruf wie jeder andere - Winzer sein ist Berufung aus Liebe zum Wein. Bei dicken Regentropfen geht es genauso hinaus in den Weinberg wie bei sengender Hitze. Und bei Hagel und Frost zittert man im wahrsten Sinne des Wortes, ob die Weinstöcke unversehrt bleiben.

Es lohnt es sich, die Menschen, die hinter den mittelfränkischen Weinen stehen, näher kennen zu lernen. Echte Typen trifft man hier, die tief in ihre Heimat verwurzelt sind und jede Nuance aus den Trauben kitzeln für ihren perfekten Wein. Bei einem Schoppen Wein sitzen die Winzerinnen und Winzer gerne mit ihren Gästen zusammen. Seien Sie gespannt!

 

 

Kontaktdaten der Winzer, Heckenwirtschaften und Weingasthäuser

finden Sie hier.

Jung und frech

Eine junge Generation an Winzern steht an der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße in den Startlöchern und zeigt, dass sich in der Region Vieles bewegt. Hervorragend ausgebildet steigen sie in ihre Familienbetriebe ein, sprudeln vor Ideen und sind doch durch Eines fest verbunden: Die Leidenschaft für den Wein.

So haben zum Beispiel drei Jungwinzer und ein Sommelier ein Schulprojekt mutig und erfolgreich fortgesetzt: Mit „Big Bang“ bieten sie hefetrüben, feinfruchtigen Wein zum Schütteln in einer 250ml Flasche und erobern damit Bars, Kneipen und Diskotheken. www.bigbangwein.de

 

 

Das könnte Sie interessieren

Wein

Weinregion

Weinfeste

Urlaub

© 2017 – Mittelfränkische Bocksbeutelstraße. Alle Rechte vorbehalten.